Person eingeklemmt nach Verkehrsunfall in Buchholz

Am Sonntagmorgen gegen 09:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Eddelak zur Unterstützung nach Buchholz gerufen. Dort war ein  VW Polo gegen einen Baum gefahren.
Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Buchholz und Burg wurden die Eddelaker Einsatzkräfte alarmiert, um die verunfallte Person zu befreien. Der Rettungsdienst, ein Notarzt und die Polizei waren ebenfalls vor Ort. Bei der Ankunft standen die Eddelaker Feuerwehrleute erst einmal “in Bereitstellung”, das heißt, sie warteten auf einen konkreten Einsatzbefehl. Nach kurzer Wartezeit, konnte die Einsatzleitung die Eddelaker Feuerwehr aus dem Einsatz entlassen, sie kamen also gar nicht zum Einsatz. Die Person wurde durch die Feuerwehr Buchholz und den Rettungsdienst erfolgreich gerettet. Die verletzte Person wurde dann aufgrund ihrer schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Kiel gebracht.
Somit waren die 30 ausgerückten Eddelaker Blauröcke bereits gegen 10 Uhr wieder zurück am Heimatstandort.

___________________________________________________________
Artikel und Fotos: Niklas Mundt, FF Eddelak